STANKO

— 347
Alle Angebote NEUE Angebote 36
Sortieren nach:

Info-Mailer für "STANKO"

Info über neue Produkte als Erster im Posteingang haben. KEIN SPAM!

Super! Ihre Anmeldung war erfolgreich.

Super! Bitte prüfen Sie jetzt Ihr E-Mail-Postfach und bestätigen Sie Ihre Anmeldung.

STANKO Maschinenhandels GmbH

Es handelt sich bei der STANKO Maschinenhandels GmbH um ein russisches Unternehmen mit einem deutschen Firmensitz in Bergisch Gladbach. Das Unternehmen beschäftigt sich mit der Herstellung sowie dem Handel von Werkzeugmaschinen und betreibt weiterhin ein umfangreiches Ersatzteillager zur Reparatur der russischen Maschinen.

STANKO Maschinenhandels GmbH - Historie und Unternehmenstätigkeit

Über die Entstehungsgeschichte des russischen Mutterkonzerns STANKO ist nicht viel bekannt. Im Februar 2007 wurde der deutsche Standort in Bergisch-Gladbach eröffnet. Hierüber werden neue, aber genauso gebrauchte und vollständig überholte STANKO-Werkzeugmaschinen vertrieben, die entweder ab dem deutschen Lager oder ab den Standorten in Weißrussland, Russland, Baltikum und Ukraine geliefert werden. Der Leistungsumfang erstreckt sich weiterhin auf diverse Dienstleistungsbereiche sowie Wartung und Modernisierung von GUS-Werkzeugmaschinen.



Produktportfolio

Die Produktpalette der STANKO Maschinenhandels GmbH unterteilt sich in die Kategorien

sowie zahlreiche Ersatzteilkategorien, die unter anderem in Schmiedepressanlagen und Werkzeugmaschinen unterteilt sind. Dadurch ist es möglich, dass selbst ältere Maschinen, die von einer hochwertigen und langlebigen Qualität sind, auch zukünftig noch dauerhaft im Einsatz bleiben können.

Service

Zum Dienstleistungsprogramm der STANKO Maschinenhandels GmbH zählen die technische Wartung, die Modernisierung, die Generalreparatur sowie weitere Serviceangebote. Im deutschen Ersatzteillager sind mehr als 50.000 Verschleiß- und Ersatzteile für die russischen Werkzeugmaschinen vorrätig. Selbst nicht vorhandene Ersatzteile lassen sich problemlos über die ehemalige UdSSR beschaffen. Darüber hinaus bietet das Unternehmen die Möglichkeit an, alte Werkzeugmaschinen, die aus der ehemaligen Sowjetunion stammen, gegen eine neue Variante zu ersetzen. Wird eine neue Maschine käuflich erworben, wird die bisherige Maschine in Zahlung genommen. Beim Kauf eines neuen Modells erfolgt eine umfangreiche Beratung durch das Unternehmen.