Oh nein. Da ist etwas schief gelaufen. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch mal.

Alle Kategorien

Schade! Für Ihre Auswahl sind aktuell keine Angebote verfügbar. Aktivieren Sie den E-Mail-Service!

Info-Mailer für "Michelin"

Info über neue Produkte als Erster im Posteingang haben. KEIN SPAM!

Super! Ihre Anmeldung war erfolgreich.

Super! Bitte prüfen Sie jetzt Ihr E-Mail-Postfach und bestätigen Sie Ihre Anmeldung.

Bewerten Sie diesen Hersteller!

0,0 (0)
Danke!
Sie haben bereits bewertet.
Die Funktion ist gerade nicht verfügbar. Versuchen Sie es später.

MICHELIN

MICHELIN ist gemessen am Unternehmensumsatz der weltweit zweitgrößte Reifenhersteller und kann auf eine über 120-jährige Unternehmensgeschichte zurückblicken. Mit rund 113.000 Mitarbeitern produziert MICHELIN an 69 Standorten in 18 verschiedenen Ländern Reifen, Straßenkarten, Navigationssysteme und veröffentlicht darüber hinaus den Guide Michelin, einen Reiseführer für Hotel- und Restaurantempfehlungen. Des Weiteren unterhält MICHELIN Verkaufsniederlassungen in über 170 Ländern und 4 Versuchszentren in den USA, Europa und Japan.

Die Unternehmensgeschichte beginnt mit einer Panne

Zwei Jahre nachdem die Brüder André und Edouard Michelin die Leitung des kautschukverarbeitenden Familienunternehmens im Jahr 1889 übernommen hatten, steht ein Radfahrer mit einem Reifenschaden vor der kleinen Fabrik. Der fest an die Felgen geklebte Reifen ist defekt und kann vom Fahrer selbst nicht repariert werden. Edouard Michelin löst das Problem und entwickelt hier die Grundidee für den auswechselbaren Luftreifen. Noch im selben Jahr wird die Idee als Patent angemeldet und bildet den Grundstein des heutigen Unternehmens. Schnell folgte der demontierbare Luftreifen auch für Automobile.

Meilensteine des Unternehmens MICHELIN

1895 schickt MICHELIN das erste mit Luftreifen ausgestattete Auto - den legendären "Blitz" - in ein Autorennen und beweist so die Alltagstauglichkeit seiner Entwicklung. Von diesem Zeitpunkt an wird das Reisen mit dem Auto weitaus angenehmer. Und um den Autofahrern und Reisewilligen der damaligen Zeit weiteren Komfort logistischer Art zu bieten, veröffentlicht MICHELIN 1900 den ersten Guide MICHELIN, eine Art Reiseführer mit Informationen zum Auto und Werkstätten in Frankreich. 1910 folgten dann die ersten ausführlichen Straßenkarten.

Expansion ins Ausland und neue Entwicklungen

Ebenfalls im ersten Jahrzehnt des neuen Jahrhunderts schafft MICHELIN den Sprung ins Ausland. Niederlassungen in England, Deutschland und den USA werden gegründet. Begleitet wird die Expansion von immer neuen Entwicklungen in der Reifentechnologie wie bspw. des Zwillingsreifens für Busse und Lkw im Jahr 1908, der Produktion des ersten Niederdruckreifens mit 2,5bar im Jahr 1923 oder der Patentierung des ersten schlauchlosen Reifens im Jahr 1930. Und auch die Weiterführung der begleitenden Unternehmenszweige bleibt eine Konstante in der Unternehmensentwicklung. So wird 1926 erstmals der noch heute berühmte MICHELIN Stern als Auszeichnung für gute Restaurant-Küchen eingeführt.

Bis zum heutigen Zeitpunkt konnte MICHELIN mit immer neuen Reifen-Technologien überzeugen und sich so auf dem internationalen Markt behaupten. Wichtiges Markeninstrument ist neben den eigentlichen Produkten der MICHELIN-Mann (Bibendum), der im Jahr 2000 von der Financial Times zum besten Unternehmenslogo aller Zeiten gewählt wird.



Produktportfolio

  • Reifen 
  • Straßenkarten 
  • Reiseführer 
  • Navigationssysteme 
  • Automobilzubehör 
  • Fahrradzubehör 
  • Sportartikel