Oh nein. Da ist etwas schief gelaufen. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch mal.

Alle Kategorien

IMA

— 28
Sortieren nach:

Mehr Angebote von anderen Anbietern

Info-Mailer für "IMA"

Info über neue Produkte als Erster im Posteingang haben. KEIN SPAM!

Super! Ihre Anmeldung war erfolgreich.

Super! Bitte prüfen Sie jetzt Ihr E-Mail-Postfach und bestätigen Sie Ihre Anmeldung.

Maschinenkategorie

Verkaufsformat

Bewerten Sie diesen Hersteller!

0,0 (0)
Danke!
Sie haben bereits bewertet.
Die Funktion ist gerade nicht verfügbar. Versuchen Sie es später.

IMA Industries

Die IMA Industries (IMA S.p.A.) ist der Weltmarktführer bei der Entwicklung und Herstellung automatischer Maschinen zur Verarbeitung und Verpackung von Tee, Kaffee, Kosmetika, Lebensmitteln und Pharmazeutika. Die Hauptmarken des Unternehmens sind IMA Industries und IMA Pharma.

Geschichtliches zur IMA Group

Das Unternehmen I.M.A. Industria Macchine Automatiche wurde 1961 in Bologna gegründet. Die erste Maschine der Firma IMA diente der Verpackung pulverförmiger Produkte in gefaltete Papierumschläge. 1963 erfolgte die Umwandlung von IMA in eine Aktiengesellschaft. Zwischen 1967 startete die Produktion automatischer Tee- Verpackungsmaschinen. Wenige Jahre später brachte die Entwicklung des C20 zum Abfüllen von Tee in Filterbeutel dem Unternehmen einen Platz auf den internationalen Märkten ein. Im Laufe der Zeit expandierte IMA innerhalb Europas und gründete außerdem Niederlassungen in den USA, China, Japan, Madeira, Brasilien und Thailand. Im Jahr 2008 wurde die Organisationsstruktur des Konzerns in vier Sektoren untergliedert, welche seine Hauptgeschäftsbereiche widerspiegeln.

Zahlen und Fakten zu IMA Industries

IMA S.p.A ist seit 1995 an der Mailänder Börse notiert. Im Jahr 2013 betrug der Konzernumsatz 734,3 Millionen Euro. 93 Prozent der Produkte des Unternehmens wurden exportiert. IMA beschäftigt insgesamt 3.600 Mitarbeiter, davon mehr als 1.600 im Ausland. Die Herstellung der Erzeugnisse erfolgt an 25 Fertigungsstätten in Italien, Deutschland, der Schweiß, Großbritannien, den USA, Indien und China. Das weltweite Vertriebsnetz der IMA Group erstreckt sich über mehr als 70 Länder.

Produktportfolio der IMA Group

Die Produktpalette der IMA Industries umfasst Automaten zur Verpackung von:

  • Teebeuteln
  • Kaffeepads
  • Kapseln
  • Tabletten
  • Kosmetika etc.

Zu den mit den Maschinen realisierbaren Verarbeitungsverfahren gehören:

  • Schneiden, Feinschneiden
  • Mischen
  • Emulgieren 
  • direktes oder indirektes Erwärmen 
  • Kochen 
  • indirekte Kühlung 
  • Flashcooling 
  • Dispergieren 
  • Suspendieren 
  • Zerkleinern 
  • Überziehen

Weltweit hat das Unternehmen in den letzten Jahren mehr als 1.200 Patente angemeldet und zahlreiche neue Maschinenmodelle ins Leben gerufen. Über 400 der 3.600 Mitarbeiter von IMA sind als Designer für die Produktinnovation verantwortlich.