Alle Kategorien

Case IH

— 20.643
Alle Angebote NEUE Angebote 310
Sortieren nach:

Info-Mailer für "Case IH"

Info über neue Produkte als Erster im Posteingang haben. KEIN SPAM!

Super! Ihre Anmeldung war erfolgreich.

Super! Bitte prüfen Sie jetzt Ihr E-Mail-Postfach und bestätigen Sie Ihre Anmeldung.

Verkaufsformat

Bewerten Sie diesen Hersteller!

4,0 (1)
Danke!
Sie haben bereits bewertet.
Die Funktion ist gerade nicht verfügbar. Versuchen Sie es später.

CASE IH

Als Traktorenmarke der holländischen CNH GLOBAL B.V. ging CASE IH ursprünglich aus der Übernahme der INTERNATIONAL HARVESTER durch die CASE CORPORATION im Jahr 1984 hervor. Seither stehen die Markenname CASE IH sowie New Holland für Agrarmaschinen, um die Abgrenzung von den unter den Marken CASE CE und NEW HOLLAND CONSTRUCTION vertriebenen Baumaschinen zu bewerkstelligen.

Unternehmensgeschichte

CASE CE wiederum steht für CASE Construction Equipment und geht in seinen Ursprüngen auf das im Jahr 1842 von Jerome I. Case gegründete Unternehmen zurück. Mit der Aufnahme der Herstellung von Baumaschinen im Jahr 1869 begann die langjährige Geschichte, die im Jahr 1977 mit der Übernahme von 40 Prozent der französischen Firma PROCLAIN, einem Hersteller für Bagger, ihre internationale Ausrichtung erfuhr. Die vollständige Übernahme erfolgte bereits 1988, bevor 1999 eine vollkommen neue Ausrichtung durch die Übernahme durch FIAT Industries vorgenommen wurde. Die Marke CASE CE gilt als drittgrößter Hersteller von Baumaschinen weltweit.

CASE IH als Landmaschinen-Marke der CASE CORPORATION erweiterte das Spektrum im Jahr 1995 um Direktsaat-Maschinen, indem der Hersteller CONCORD Inc. übernommen wurde. Gefolgt wurde diese Transaktion durch den Erwerb der AUSTOFT Holdings Ltd. durch CASE IH, deren Domäne die Produktion von Erntemaschinen für Zuckerrohr war, und der STEYR DAIMLER PUCH, die die Traktorenproduktion mit der Marke STEYR eröffnete, im Jahr 1996. Die deutsche FORTSCHRITT LANDMASCHINEN GmbH vervollständigte im Jahr 1997 das Portfolio.

CNH GLOBAL entstand 1999 zunächst als Aktiengesellschaft aus dem Zusammenschluss der Unternehmen CASE und NEW HOLLAND, bevor FIAT Industrial 90 Prozent der Anteile übernahm. Die daraus hervorgegangene CNH Industrial avancierte zum zweitgrößten Landmaschinenhersteller weltweit. Die Fertigungsstätten in Belleville und Paris (Frankreich) sowie St. Valentin (Österreich) bedienen den europäischen Markt mit CASE-IH Traktoren.

Leistungsschwerpunkte

CNH Industrial fertigt unter den verschiedenen Marken weltweit erfolgreich verschiedene Land- und Baumaschinen. Insbesondere die Traktorenmarke CASE IH sowie die diversen Lader, Bagger und Planierraupen sind hervorzuheben.

Produktportfolio CASE IH

  • Radlader 
  • Baggerlader 
  • knickgelenkte Muldenkipper 
  • Planierraupen 
  • Teleskoplader 
  • Traktoren 
  • Mähdrescher