Suchmaschinen sind ein integraler Bestandteil des Internets. Wer freut sich nicht, wenn er bei der Google-Suche als Ergebnis ganz oben steht? Und wir Nutzer? Wie würden wir uns zurecht finden, wenn es Google nicht gäbe? Das Internet hat Milliarden von Webseiten mit vielen Inhalten, aber es sind die Suchmaschinen, die sie auffindbar machen.

Suchmaschinen wandern durch das Internet, durchsuchen Webseiten und sammeln relevante „Informationsfetzen“. Diese werden gespeichert und für eine Suche bereit gestellt. Wenn jetzt ein Nutzer eine Suche abschickt, werden aus diesen die besten Suchtreffer zusammengestellt und als Ergebnisliste aufgeführt. Der nächste Klick führt dann zur gewünschten Webseite.

Bei Google kann man einfach alles suchen, allerdings werden für viele Anwendungsfälle keine gute Lösungen geliefert. Die Suchergebnisse sind oft zu breit. Da kämpft einfach der Wunsch nach umfassenden Informationen mit der gezielten Lösung eines bestimmten Such-Problems – Ziele die sich widersprechen.
So haben sich in verschiedenen Branchen spezialisierte Suchmaschinen etabliert, die ganz bestimmte Fragestellungen lösen: Trivago liefert einen schnellen Überblick über Hotels, Kayak schafft eine Übersicht über Flüge, idealo schafft einen Überblick für Elektronik-Artikel und Ladenzeile ist auf Mode-Artikel spezialisiert.

Dem Nutzer geht es in erster Linie um die Verfügbarkeit von Ware im Markt. Im Gebrauchtmaschinen-Markt ist die Frage nach der Verfügbarkeit im Markt noch sehr schwer zu beantworten. Die Händler und Auktionatoren haben variierendes Inventar, was die Situation sogar noch komplexer gestaltet. Ein Überblick ist für den Käufer über Google nicht zu erreichen.

Nun etablieren sich auch im Gebraucht-Maschinen Bereich Suchmaschinen, wie zum Beispiel Maschinensucher „Suchmaschine für Maschinen“ oder TradeMachines „Gebrauchtmaschinen finden“. Manche der Unternehmen, wie Maschinensucher nehmen nur Suchergebnisse auf, bei denen Kunden bezahlen. Andere, wie TradeMachines, nehmen alle Suchergebnisse auf, die gefunden werden können und listen bezahlte Ergebnisse weiter oben – so wie Google. Der 2. Ansatz liefert dem Käufer mehr Überblick und dem nicht zahlenden Anbieter ebenfalls einen Mehrwert.

Diese Suchmaschinen finden mittlerweile einen regen Anklang bei Käufern, was das Wachstum erklärt.


Auswirkungen von Meta-Suchmaschinen

  • Käufer
  • Transparenz im Markt
  • Übersicht über derzeit Verfügbares
  • Vergleich der individuellen Angebote
  • Zeitersparnis bei der Suche
  • Verkäufer
  • Bessere Auslastung/Liquidität
  • Zusätzliche Sichtbarkeit in Suchmaschinen
  • Sofortiger Zugang zu neuen Käuferschichten
  • Technisch einfache Integration

Und das Attraktive für Anbieter: In Metas gibt es kein Klein und Groß. Der Riese zahlt genauso viel wie „Klaus Kleinschmidt Baumaschinen“. Es gewinnt nicht der Größte, sondern das bessere Angebot.


Generell ist jegliche Werbung, jeglicher Vertrieb der online gemacht wird, sehr gut messbar. Damit ist die Effizienz über Geld, welches ausgegeben wird bestens steuerbar. In der Hotelbranche z.B. ist aus diesen Gründen Trivago sehr erfolgreich und natürlich gibt es andere Anlaufstellen. Verfügbarkeit von Angeboten an vielen Stellen ist hilfreich, deswegen gibt es zum Beispiel von Coca Cola Werbung an vielen Stellen und auch das Produkt in vielen Läden. Meta-Suchmaschinen haben sich als Motor für spezielle Suchbedürfnisse in diversen Branchen etabliert.
Durch Swoodoo werden mehr Flüge online gebucht als je zuvor und durch den Preisvergleich können sich insgesamt auch mehr Leute Kurztripps leisten.
Idealo schafft Vertrauen und Transparenz.

Suchmaschinen dürfen genau wie eine Presseschau Inhalte zusammenfassen. Was Suchmaschinen nicht dürfen: Sich frei an dem Bild- und Video-Material bedienen. Hier gibt es sehr enge Regeln. Google löst das mit der direkten Verlinkung = Quellenangabe.

In einigen Fällen gibt es Gründe, Teile seiner Webseiten-Inhalte nicht in Suchmaschinen zu platzieren. Hierzu bietet das Internet eine einfache Lösung, man kann jeder Seite die Information mitgeben: „Liebe Suchmaschine, bitte speichere mich nicht.“ Genauere Anweisungen gibt es an vielen Stellen, wie zum Beispiel bei dieser Agentur: OnPage.org
Wer sich dafür entscheidet, muss sich aber darüber im Klaren sein, dass die Inhalte nicht mehr über Suchmaschinen gefunden werden.


Wir sind erfahrene e-Commerce Profis mit Maschinenbau-Hintergrund. Die Digitalisierung in jeder Branche bedeutet Veränderung. Diese Veränderung bringt Sieger und Verlierer hervor. Unser Ziel ist es, dass unsere Kunden und Partner zu den Gewinnern gehören.

… Mehr erfahren